• Die Deutsche Gesellschaft für Biophysik e.V.
  • Die Deutsche Gesellschaft für Biophysik e.V.
  • Die Deutsche Gesellschaft für Biophysik e.V.
  • Die Deutsche Gesellschaft für Biophysik e.V.
  • Die Deutsche Gesellschaft für Biophysik e.V.
  • Die Deutsche Gesellschaft für Biophysik e.V.
  • Die Deutsche Gesellschaft für Biophysik e.V.
  • Die Deutsche Gesellschaft für Biophysik e.V.

Stellenausschreibung der WWU Münster

Die Arbeitsgruppe „Mechanismen molekularer Maschinen“ am Institut für Physikalische Chemie der Universität Münster (Prof. Dr. Dagmar Klostermeier) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

zwei  wissenschaftliche Mitarbeiter (w/m/d) (TV-L13, 50%) für 3 Jahre

zur Mitarbeit im Projekt Regulation der Aktivität des humanen Translationsfaktors eIF4A: Mechanismen kanonischer und krankheitsassoziierter Translationsinitiation mit dem Ziel der Promotion.

Mit biochemischen, biophysikalischen und zellbiologischen Methoden, incl. EinzelmolekülFRET-Mikroskopie, soll die Regulation der eIF4A-Aktivität während der Translationsinitiation an Modell- und krankheitsassoziierten mRNAs untersucht werden. Ziel ist es, den Mechanismus in der Translation von zellulären mRNAs sowie krankheitsassoziierte Änderungen in der Regulation auf molekularer Ebene zu verstehen. Die Arbeitsgruppe verfügt über modern ausgestattete Molekularbiologie-, Biochemie- und Biophysik-Laboratorien, incl. konfokaler und TIRF-Einzelmolekül-Mikroskopie.

Voraussetzung ist ein Studienabschluss (M.Sc.) in Chemie, Biowissenschaften oder Biochemie, aufrichtiges Interesse an der Forschung und Begeisterung für experimentelles Arbeiten. Erfahrungen mit molekularbiologischen und biochemischen Methoden sowie in der biophysikalischen Charakterisierung von Proteinen werden vorausgesetzt. Erfahrungen mit Fluoreszenz- und/oder Einzelmolekül-Spektroskopie sind von Vorteil.

Die WWU tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Den vollständigen Ausschreibungstext finden Sie unter
https://www.uni-muenster.de/Rektorat/Stellen/ausschreibungen/st_20203010_sk1.html.

Wenn Sie als Teil eines internationalen und interdisziplinären Teams arbeiten wollen, senden Sie bitte Ihre Bewerbung einschließlich eines Lebenslaufs, eines Motivationsschreibens und ggf. einer Publikationsliste unter Angabe von zwei Referenzen in einer .pdf-Datei bis 15.12.2020 an Prof. Dr. Dagmar Klostermeier, Institut für Physikalische Chemie, WWU Münster Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!